Treffen mit der Ministerin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Puttrich, und dem Ministerberater, stellvertretenden Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Serbien.

Auf Initiative der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Serbien,  fand in Bački Jark ein Treffen zur Stellung der deutschen Volksgemeinschaft in der Republik Serbien statt. An dem Treffen nahmen Frau Lucia Putrrich, Ministerin für Staats- und Europaangelegenheiten der Bundesrepublik Deutschland, Carsten Meyer-Wiefhausen, Ministerberater, stellvertretender Missionsleiter in der Republik Serbien und Mitarbeiter teil. Auf Einladung der Botschaft nahmen Herr Mihael Plac, Präsident des Nationalrates und stellvertretender Präsident der HUN „Gerhard“ aus Sombor, und Boris Mašić, Präsident des Vereins der Deutschen „Adam Berenc“, an dem Treffen teil. Den Vertretern Deutschlands wurden die Stellung der deutschen Volksgruppe in Serbien, die Arbeit des Nationalrates, der Staat und die Vereinsarbeit, das Verhältnis der Republik Serbien, der APV und der kommunalen Selbstverwaltungen zum Nationalrat vorgestellt Organisationen, die sich mit der deutschen Volksgemeinschaft befassen, sowie die wichtigsten Aktivitäten und Projekte. Frau Lucia Putrrich, Ministerin für Staats- und Europaangelegenheiten der Bundesrepublik Deutschland, und Mihael Plac, M.Sc., Präsident des Nationalrates, legten bei dieser Gelegenheit Kränze am Denkmal für die Donauschwaben in Bački Jark nieder, wo sich auch heute noch befindet ein Lager im Zeitraum 1944-1946, und die Zahl der Opfer im Massengrab wird auf über siebentausend geschätzt

Оставите одговор

Ваша адреса е-поште неће бити објављена. Неопходна поља су означена *